Kinderland Schindlbach

Tagesgeldkonto: Die besten Tagesgeld-Zinsen

Tagesgeld und deren Zinsen bilden eine sichere und agile Formation für eine Geldanlage. Stärkstes Argument für die Selektion eines Tagesgeldkontos ist die verbesserte Verzinsung piggy-bank-760993_960_720.jpgim Gegensatz zu traditionellen Sparformaten. Tagesgeldkonten sind für eine dauerhafte Anlage einer Bonitätsreserve in Form von zwei oder drei Monatsgehälter oder für die Anlage höherer Beträge für Sicherheit und Adaptivität bestens geeignet. Die besten Offerten hinsichtlich Tagesgeldzinsen sind in den meisten Fällen einer zeitlichen Beschränkung unterworfen und in diesen Genuss kommen neue Kunden. Wer immer die höchsten Tagesgeldzinsen erreichen möchte, muss die Bereitschaft nutzen, nach wenigen Monaten den Wechsel des Tagesgeldkontos vorzunehmen. Wer diesen Aufwand nicht wünscht, liegt bei Geldinstituten richtig, die permanent gute Tagesgeldzinsen offerieren. Bei Tagesgeldkonten und Tagesgeldzinsen ist das Hauptmerkmal die Sicherheit. Deswegen sind nur Banken zu empfehlen, die strenge Stabilitätskriterien erfüllen.

Vergleich Tagesgeld und Sparbuch

Im Vergleich zum klassischen Sparbuch ist das Tagesgeldkonto ein Sparkonto mit beweglicher Verzinsung, ohne terminierte Laufzeit und ohne feste Höchstbeträge bei etwaigen Verfügungen. Dadurch ist das Tagesgeldkonto mit seinen Tagesgeldzinsen flexibler pig-896747_960_720.pngals der Klassiker. Die Mobilität und der Fakt, dass die Bank täglich die Zinsen verändern kann, ist der Unterschied vom Tagesgeld zum Festgeld. Bei beiden gibt es keine Differenzierung bezüglich der Sicherheit der Guthaben.

Der hauptsächliche Grund für die steigernde Verbreitung von Tagesgeldkonten sind die hohen Zinsen im Tagesgeldkonto Vergleich zu den traditionellen Formen des Sparens. Der Grund ist darin zu finden, dass die besten Offerten in den meisten Fällen von Direktbanken stammen. Die Kosten für eine Eröffnung und Führung der Konten können diese Banken sehr minimieren. Zudem hoffen zahlreiche Anbieter, über ein Tagesgeldkonto neue Kunden zu erreichen.

Zinsniveau

money-1048187_960_720.jpgDie Tagesgeld Zinsen auf einem Tagesgeldkonto sind immer gekoppelt vom Zinsniveau des Geldmarktes. Auf langfristige Sicht betragen die Tagesgeldzinsen momentan bis zu 1,40%. Ein Tagesgeldkonto erwirtschaftet damit erheblich mehr Zinsen als ein durchschnittliches Sparbuch oder Girokonto. Millionen Menschen lassen in Deutschland ihr Geld auf einem Sparbuch oder Girokonto mit einem Zinssatz von etwa 0,10% unberücksichtigt. Dadurch verschenken sie jährlich Milliarden Euro an Zinserträgen an die Kreditinstitute. Natürlich ist ein Tagesgeldkonto gemäß einem Girokonto den üblichen Zinsschwankungen am Markt ausgesetzt. Steigt der Zinssatz auf dem Geldmarkt, erhält auch das Tagesgeld eine bessere Verzinsung. Sinken die Zinsen auf dem Geldmarkt, erhält auch der Anleger auf seinem Tagesgeldkonto weniger Tagesgeldzinsen.